fr | 19 januar  

> zurück zum
   Jahresprogramm 17 | 18

> zurück zum
   aktuellen Jahresprogramm

Cantautore

Pippo Pollina

Il sole che verrà

Bereits während des Jura-Studiums in seiner Heimatstadt Palermo betätigte sich Pippo Pollina im politischen Journalismus. Da aber in den 1980er Jahren die politische Situation in Sizilien höchst angespannt war und die Nachstellungen der Mafia auch für den engagierten Studenten zu gefährlich wurden, unterbrach er das
Studium und versuchte in verschiedenen europäischen Ländern sein Glück als Strassensänger. Der Sprung auf die Bühne gelang ihm schliesslich und heute gilt er als einer der besten zeitgenössischen italienischen Liedermacher.

Der vielfach – u. a. mit dem Schweizer Kleinkunstpreis – ausgezeichnete Cantautore besticht durch seine unbändige Kreativität, mit der er auch seine vielen treuen Fans in ganz Europa immer wieder überrascht. Sei es in lyrischen Balladen, poetischen Protestliedern oder rockigen Songs, die Sprache des charismatischen Sängers und Poeten bleibt immer sensibel und zart.

Seit vielen Jahren lebt Pippo Pollina mit seiner Familie in Zürich. Seiner Heimat bleibt er dennoch eng verbunden.

20 Uhr, Gemeindesaal, Alte Landstrasse 251, Männedorf
Eintritt: Erwachsene F r. 35.–, Jugendliche Fr. 25.–
Vorverkauf (nummeriert ) ab 3. Januar bei Papeterie Pfister, Männedorf, Tel. 044 920 05 57
Abendkasse und Bar ab 19.15 Uhr


Website der Künstler: www.pippopollina.com

Einladungskarte als pdf.
 

zurück zum Jahresprogramm 17 | 18